Aktuelles

Neues aus der Inneren Medizin finden Sie hier »

Neue Kassenleistung:

Früherkennung für Männer ab 65 Jahren.

Einmalige Ultraschalluntersuchung zum Screnning auf Bauchaortenaneurysmen.

http://www.kbv.de/media/sp/Patienteninformation

_Bauchaortenaneurysma.pdf

 

Informationen zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

 

 

NOTDIENST Tel:116117

Notfallsprechstunde:
Siloah-Krankenhaus Hannover
Stadionbrücke 4, 30459 Hannover

RETTUNGSDIENST
Tel.: 112

Zum Terminwunsch

geht es hier

EKG

Das Elektrokardiogramm zeichnet die Summe der elektrischen Aktivität der Herzmuskelfasern über 12 Ableitungspunkten auf. Hiermit lassen sich Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen des Herzmuskels, u.a. Herzkrankheiten erkennen und lokalisieren. Das normale Ruhe-EKG wird im Liegen angefertigt und zeichnet ca. 30 Sekunden auf. Es ist die kardiologische Basisuntersuchung im Notfall.

Belastungs-EKG

Durch eine definierte Belastung auf einem Kipptisch-Ergometer in halbsitzender Position wird ein vermehrter Sauerstoffverbrauch des Herzmuskels unter kontrollierten Bedingungen herbeigeführt. Fortlaufend wird dabei ein EKG in 12 Ableitungen und die kapilläre Sauerstoffsättigung aufgezeichnet. Kritische Durchblutungsstörungen und Störungen des Nervenleitungssystems des Herzens können so aufgedeckt werden. Sie werden aufgefordert, sich auf dem Ergometer bis an Ihre Leistungsgrenze anzustrengen. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und flache Schuhe mit. Wenn Sie leicht schwitzen, empfiehlt sich ein Handtuch und ggf. Wechselbekleidung.

Langzeit-EKG

Mit einem tragbaren Aufzeichnungsgerät wird ein EKG kontinuierlich über 24 Stunden in zwei Ableitungen aufgezeichnet. Hierdurch können Herzrhythmusstörungen genauer als im Ruhe-EKG erkannt und quantifiziert werden. Auch Durchblutungsstörungen können im Tagesverlauf dargestellt werden.

Das Langzeit-EKG soll einen normalen Tagesablauf repräsentieren. Bitte verhalten Sie sich wie immer, gehen zur Arbeit und belasten sich mindestens einmalig stärker durch Anstrengungen wie Treppensteigen, Joggen, etc.

In einem Protokoll halten Sie bitte Ihre Aktivitäten mit Uhrzeitangabe fest. Mit dem Rekorder dürfen Sie nicht duschen. Bitte halten Sie die vereinbarten Abgabetermine ein, damit Nachfolgepatienten nicht auf Sie warten müssen!

Langzeit-Blutdruckmessung

Mit einem tragbaren Aufzeichnungsgerät, das in definierten Zeitabständen (meist tags 15-minütig / nachts 30-minütig) eine Blutdruckmessung am Oberarm durchführt, wird der durchschnittliche Blutdruckwert über 24h ermittelt. Damit kann genauer als bei Einzelmessungen die Diagnose Bluthochdruck gestellt oder die Therapie im Verlauf beurteilt werden.

Sie werden gebeten, ein Protokoll über Ihre Aktivitäten zu führen. Bitte belasten Sie sich während der Aufzeichnung mindestens einmal sehr stark (Arbeit, Joggen..). Die gemessenen Blutdruckwerte werden am Gerät angezeigt. Sollten Sie wegen des Aufpumpens des Gerätes nicht einschlafen können, schalten Sie das Gerät nach 1 Stunde Einschlafversuch ab und am Morgen wieder an. Mit dem Rekorder dürfen Sie nicht duschen. Bitte halten Sie die vereinbarten Abgabetermine ein, damit Nachfolgepatienten nicht auf Sie warten müssen!

... zurück